Die Sammlungen

Der Domschatz und das Diözesanmuseum erzählen die Geschichte des Bistums Limburg bzw. des Stifts St. Georg anhand von historischen Objekten. Das Museum dokumentiert Wendungen in der Frömmigkeitsgeschichte, die Pflege der Liturgie durch die Jahrhunderte, die Wechselwirkungen zwischen der abendländischen Geschichte und der Region, aber auch besondere Ereignisse und Persönlichkeiten, die mit dem Bistum Limburg verbunden sind.

Auf den folgenden Seiten finden Sie in einem virtuellen Rundgang einen Überblick über die verschiedenen Räume unseres Hauses. Auf dieser Seite bieten wir Ihnen eine Auswahl von Objekten, die Sie bei einem Besuch des Museums unbedingt anschauen sollten. 

Besonders sehenswert
  • Limburger Staurothek
  • Trierer Petrusstab und Reliquiar
  • Bleireliquiar
  • Landrentamtspretiosen
  • Walderdorff-Kelch
  • Bleitäfelchen und Säule vom Lubentiusgrab
  • Eberbacher Kusstafel
  • Dernbacher Beweinung
  • Paulusbecher
  • Elfenbeinkästchen aus Marienstatt
  • Tafelgemälde von Hans Holbein d. Ä.
  • Taufstein aus Höhr